StartseiteAktuellesFritz-ErlerOrganisationSchulartenFreundeskreisINTRANETDienste
 | Landkreis |  | Sekretariat |  | Kontakt |  | Rückmeldung |  | Impressum | 

Fachschule für Sozialpädagogik

Abteilungsleiter: StD Thomas Postatny

Tel.: 07461 926-2900

info@fes-tuttlingen.de

Die Fachschule für Sozialpädagogik bietet eine vollwertige berufliche Erstausbildung und führt zum Berufsabschluss "Staatlich anerkannte Erzieherin" bzw. "Staatlich anerkannter Erzieher" (Öffnet externen Link in neuem FensterInformationen). Sie ist der klassische Weg in das Arbeitsfeld der "Pädagogik" ohne ein Studium absolvieren zu müssen und befähigt neben der Arbeit in der Kindertagesstätte (Kindergarten und Krippe) beispielsweise auch zum Einsatz in der Jugendarbeit, Ganztagsbetreuung von Schulen, Sonderpädagogik und der Frühförderung. Nach dem "Deutschen Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen (DQR)" befindet sich die Ausbildung auf Stufe 6 auf höherem Niveau und ist somit als "vollschulische Ausbildung" zu verorten (Öffnet externen Link in neuem FensterInformationen). Eine Bewerbung mit vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anmeldeformular, beglaubigte Kopie der Zeugnisse, Lebenslauf und Praktikumsbestätigung) erfolgt direkt an der Fachschule und nicht über das zentrale Aufnahmeverfahren. 

Die verschiedenen Wege zu einer erfolgreichen Ausbildung zur Erzieherin bzw. zum Erzieher finden Sie hier: 

(zum Vergrößern bitte klicken)

Einjähriges Berufskolleg für Sozialpädagogik (1BKSP)

Fachschule für Sozialpädagogik

Praxisintegrierte Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher

Fachschule für Sozialpädagogik in Teilzeitform

Berufspraktikum zur staatlichen Anerkennung zur Erziehern/zum Erzieher
Hinweis: Eine Meldung ist nur nach einem erfolgreichem Absolvieren der Fachschule für Sozialpädagogik möglich.

Schulfremdenprüfung
Keine berufliche Ausbildung(!), sondern der Nachweis, dass der fachtheoretische Wissensstand unter bestimmten Zulassungsvoraussetzungen dem einer fachschulischen Ausbildung entspricht. Die berufspraktische Kompetenz ist hierdurch nicht gewährleistet und alleinig von Vorerfahrungen im pädagogischen Bereich abhängig.

Berufsfachschule zum Erwerb von Zusatzqualifikationen "Kinder unter drei Jahre"
(voraussichtlich ab September 2017). Inhalte der Weiterqualifizierung:

  • Berufliche Identität und Kleinkindererziehung
  • Bindung/Eingewöhnung
  • Entwicklung des Kleinkindes
  • Anregung und Begleitung von Bildungsprozessen
  • Pädagogische Gestaltung des Alltags
  • Zusätzliche Bereiche: Musik oder Bewegung

Aktuelles

Vorabtermine Anleitertreffen 2017/18

Wie beim letzten Anleitertreffen vereinbart, vorab die Termine für die Anleitertreffen für das Schuljahr 2017/18
  • 18.09.17 - 14:00 Uhr: Berufspraktikum (BP)
  • 19.09.17 - 14:00 Uhr: Klassen 2BK1SP1 und 2BK1SP2 (Unterkurs)
  • 27.09.17 - 14:00 Uhr: Klassen 1BKSP1 und 1BKSP2 (Vorpraktikum)
  • 28.09.17 - 17:00 Uhr: Klassen 2BK2SP1 und 2BK2SP2 (Oberkurs)

Stellenbörse PIA

Offene Praxisstellen für die Praxisintegrierte Ausbildung (PIA)

Im Rahmen der praxisintegrierten Ausbildung zur Erzieherin ist ein Vertrag mit einem entsprechenden Träger notwendig. Hier finden Sie aktuell offene Stellen, die der Fritz-Erler-Schule gemeldet worden sind. Weitere Stellen werden in den öffentlichen Medien (Internet, Zeitung etc.) veröffentlich oder kommen oftmals auch durch eine entsprechende Initiative durch Interessenten zustande.

 

 

Motorikzentrum

Die Fachschule fu?r Sozialpa?dagogik an der Fritz-Erler-Schule in Tuttlingen ist eine von neun Motorikzentren in Baden-Wu?rttemberg. Neben dem Sportprofil bietet das Motorikzentrum Weiterbildungsangebote fu?r Erzieherinnen.

Weiterführende Informationen...

Formulare für Anleiterinnen und Anleiter bzw. Mentoren der praktischen Ausbildung

Für unsere Ausbildungspartner in der Funktion als Anleiterin/Anleiter bzw. Mentoren von Praktikantinnen/Praktikanten innerhalb der Ausbildung zur Erzieherin bzw. zum Erzieher an der Fachschule für Sozialpädagogik stellen wir Formulare zum Download bereit.

Beurteilungsformulare:

Kriterien zur Beurteilung:

<folgt demnächst>

Sie vermissen ein Formular, einen Vordruck oder Sie haben Verbesserungsvorschläge? Bitte senden Sie uns eine E-Mail an info@fes-tuttlingen.de oder verwenden Sie das Kontaktformular.